Unsere Sponsoren

SC-Hellweg und die Aquaballer

 

Du bewegst dich gerne im Wasser? Doch schwimmen ist dir alleine zu langweilig? Dann bist du beim Aquaball genau richtig. In dieser, nicht mit Wasserball zu verwechselnden, Sportart spielt man in 4er Teams. Das Wasser ist ca. Brusttief, so dass du auch kein guter Schwimmer sein musst um mitzuhalten. Aquaball wurde aus Elementen anderer Sportarten, wie Streetbasketball und Beachvolleyball entwickelt. Wichtig war, dass Aquaball für jeden zugänglich ist, egal welches Alter und welches Geschlecht.

Das Regelwerk ist recht überschaubar und daher ist Aquaball super schnell zu lernen. Die wichtigste Regel ist das Fair-Play, es handelt sich um ein körperloses Spiel. Zudem darf man den Ball nur durch Pass-Spiel bewegen, d.h. wer den Ball fängt darf sich damit nicht fortbewegen.  Des Weiteren muss vor einem Torerfolg mindestens dreimal gepasst werden und der Ball darf nicht unter die Wasseroberfläche gedrückt werden. Gespielt wird mit einem üblichen Beachvolleyball auf zwei aufblasbare Tore.

Beim SC Hellweg Werl wird Aquaball schon seit vielen Jahren gespielt und wir nehmen regelmäßig an der Champions-Tour, der offiziellen Deutschen Meisterschaft statt. Diese wird über eine Saison anhand fünf Turniere in ganz Deutschland ausgetragen. Welche Mannschaft dort am meisten Punkte gesammelt hat gewinnt den Titel.

Gespielt wird dabei in vier verschiedenen Wertungsklassen:

  • Youngsters ( bis 12 Jahre)
  • Jugend (13-17 Jahre)
  • Offen (ab 18 Jahren)
  • Damen (alle Jahrgänge)

Falls wir dein Interesse geweckt haben, komm einfach mal zum Training.

Entweder Mittwoch von 18.45 – 21.00 Uhr

oder        Samstag von 18.00 – 20.00 Uhr

Unsere Trainer Simon Schmitz und Till Kautza werden dir dort alle deine weiteren Fragen beantworten können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok